Katzen schwatzen mit Paulina und Pepito

Sonntag, 12. Mrz 2023 | Katzen Schwatzen

Liebe Katzen, liebe Kater, liebe Zweibeiner! Liebe Schwatzgemeinde!

Heute haben wir das Vergnügen, mit zwei adeligen Herrschaften zu schwatzen, wir dürfen sie aber Pepi und Paulina nennen! Die zwei beschäftigen einen Butler und eine Zofe, die ihnen stets treu zu Diensten sind. Sogar einen Minimenschen haben sie unter Vertrag. Zudem können sie uns Tipps in Sachen “Katzenfutter” geben und auch bei Katzennetzen kennen sie sich aus. Pepi ist da ein wahrer Kletterprofi, was das angeht.

Aber lest selbst, was uns die zwei alles zu erzählen haben! Michel, Leinen los und los geht’s. 

 

Katzen schwatzen mit Peach

Hallo Ihr Lieben, Willkommen bei uns im Interview. Ich bin ja echt fast von meinem Kratzbaum gefallen. Echter Adel bei uns im Interview??? Wie kommt ihr an all die Titel? Kann ich bei euch einheiraten? Ich möchte auch solche Titel!

Katze schwatzen mit Henri und Streuner

Also gewissermaßen ist es so, dass hier mal ein Prinz Polderoplus gewohnt hat, na ja, zumindest hat dieser jener sich so verhalten, als wäre er ein echter Prinz und seitdem werden hier alle Katzen so gehalten als wären sie adelig!

Also natürlich verhalten wir uns auch so, als wären wir adelig, sonst würde das ja nicht gehen. Die Zofe und der Buttler würden auch nicht funktionieren, wenn wir sie nicht immer wieder an diese Tatsache erinnern würden. Wir haben da so unsere Tricks, die wir von Generation zu Generation weitergeben … . Also am ehesten ist es so, dass uns der Titel verliehen wurde mit dem Einzug in dieses Zuhause und der Berg kommt von unserem tatsächlichen Geburtsort.

Also Michel, ob du wirklich hier einziehen möchtest, das kannst du dir ja noch überlegen … allerdings müsstest du dich dann schon auch wie ein mächtiger majestätischer Königskater verhalten, sonst geht das nicht.

Ich bekomme katzenstarke Lachanfälle. Michel wie ein Königskater… der ist eher ein Fall für den Kerker, unser schlauer Doc Michel.

Tafy Pepito von Mahlberg, im Gegensatz zu Herrn Rossi denke ich, dass Michel das hinkriegen würde. Pepi und Pauline, schön, dass ihr bei uns seid :-)! Ich muss euch wichtige Fragen stellen! Ich surfe grad auf eurer Instagram-Seite und da lese ich, dass ihr kein Trockenfutter mehr bekommt, weil das schlecht für euren Magen/Darm sei.

Wie äußern sich eure Magen-Darm-Probleme? Ich hatte nämlich kürzlich auch eine ganze Woche damit zu kämpfen, aber der Weißkittel meint, dass es ein Infekt war. Dennoch interessiert mich dieses Thema jetzt. Also, wie sind eure Erfahrungen mit Trocken- und Nassfutter und Magenschmerzen?

Katze schwatzen mit Henri und Streuner
Katze schwatzen mit Henri und Streuner
Katze schwatzen mit Michel und Herrn Rossi
Also ihr wisst ja, das Internet und damit auch Instagram bringen Fluch und Segen zugleich mit sich… Unser Personal ist natürlich auch für die Beschaffung unserer Leckereien und des Futters verantwortlich und zu allem Überfluss hat die alte Zofe einen Artikel über Katzen und Trockenfutter gelesen!
Ich hab zwei Tage Futterstreik versucht durchzuführen, aber das hat gar nichts gebracht. Sie blieb hart! “Pepi” hat sie gesagt, “Du bist noch so ein junges Katerchen, du wirst das lernen!” Zuerst dachte ich ja, na warte, wir werden mal sehen, wer hier länger aushalten und streiken kann. Aber dann war der Hunger doch viel zu groß und ich wurde schwach! O.k., sie hat mir auch noch 5 Körner über das komische matschige Nassfutter geworfen, daraufhin ließ ich mich halt überreden … brav, wie ich bin, hab ich dann Nassfutter gefressen, weil das besser für mich ist!
Aber damit ist noch nicht genug! Sie hat dann nach ein paar Wochen auch noch ganz neues Futter angeschleppt, das kommt in riesengroßen Kartons hier an … ich sag es euch, das ist mir immer ein Fest, bis das alles richtig verräumt ist, ich freu mich immer so … Also das neue Futter ist tatsächlich besser als das andere, es ist chemiefrei und na ja, wir sind verrückt danach! Aber denkt bloß nicht, dass ich das der Alten einfach so ungeschoren durchgehen hätte lassen. Pff, ich wäre ja nicht Prinz Pepito, wenn ich sie im Gegenzug nicht drangsalieren würde! Also, ich fresse immer auf dem Schrank, weil Paulini so verfressen ist und so schnell frisst, dass ich dann nichts mehr abbekomme. Jetzt hat die wirklich geglaubt, sie könnte mich auf einen anderen Schrank verlagern! Einen ganzen Tag hab ich nichts gefressen und herumgemaunzt in meinen lautesten Tönen! Ich fresse jetzt wieder auf dem Platz, der mir gebührt! Hoffentlich geht es dir wieder gut! 

Alles wieder gut, lieber Prinz Pepito! Nach einer Woche war es überstanden und ich kann wieder alles fressen, wonach mir der Appetit steht.

Katze schwatzen mit Henri und Streuner
Pepi, du musst jetzt aber schon auch noch erklären, warum das so ist! Also ich fresse ja lieber Mäuse! Aber der kleine Dummkopf war ja wirklich ein Trockenfutterjunkie! Da wir Katzen nicht gerne trinken, weil wir eigentlich in der Natur auch unsere Flüssigkeit aus unseren Beutetieren, den Mäusen, aufnehmen, trinken wir auch mit Animationen wie Brunnen erwiesenermaßen zu wenig. Und jeder, der schon einmal ein Schüsselchen Trockenfutter in Wasser eingeweicht hat, weiß ja, wie viel es aufsaugen kann. So, wenn das Trockenfutter in der Katze oder in Pepis Fall in dem Kater ist, dann saugt es sich auch voll und wenn halt der Kleine nicht genug säuft, dann nimmt das Trockenfutter das, was es bekommen kann – auch die Flüssigkeit der Magenschleimhaut oder des Darms – und das ist nicht gut, weil er dann praktisch immer ausgetrocknet ist und das wiederum zu weiteren Problemen führen kann…  Deswegen fresse ich Nassfutter oder Mäuse und am liebsten einfach beides! 

Danke, liebe Paulina. Das hast du jetzt so richtig gut erklärt. Bei uns ist es so, dass wir ein gutes Nassfutter bekommen und das Trockenfutter nur für den kleinen Snack zwischendurch ist. Aber wir trinken beide auch sehr viel. Am Brunnen (wir haben Dank Lucy mal so einen richtig tollen von der Beate bekommen) genauso, wie aus dem Napf.

Was mich noch interessiert: Ihr habt so einen kleinen Minimenschen. Dürft ihr mit dem spielen? Wie gewöhnt man Minimenschen und Katzen am besten aneinander? Habt ihr Tipps?

Katze schwatzen mit Henri und Streuner
Um Himmels Willen, meine Nerven! Alles war gut, bis die Zofe schwanger wurde. Wir hatten wirklich so ein ruhiges Leben, ihr könnt es euch gar nicht vorstellen und plötzlich bringt die so einen Minimenschen mit nach Hause! Er ist ja ganz niedlich, aber wie sehr er brüllen kann! Mir geht das auf die Nerven, ich hau immer ab und verdrück mich unterm Bett, manchmal streichelt er mich allerdings dann doch. Was ich total gerne mach, ist, mit ihm spazieren zu gehen. Das ist irgendwie lustig, weil er sich immer so sehr freut, wenn ich mitkomme…. 

Aye, was du wieder hast! Du verträgst aber auch wirklich gar nichts! Wunderbar, sag ich euch, der hat Spielzeug! Ich spiele immer mit. Ich kann sogar die kleinen Spielzeugautos mit der Pfote anschieben, natürlich nur, wenn ich das möchte! Und ich schlaf regelmäßig in seinem Feuerwehreinsatzkommandozentrallager und übernehme die Macht! Und Bälle, oh, wir spielen immer Bälle miteinander! Nur mit der Katzenangel, das kann er gar nicht, da muss man immer aufpassen, dass er einen nicht erwischt. Aber manchmal ist er schon wild, am besten ist es dann, abzuhauen – entweder höher hinauf, als er selbst groß ist, oder irgendwo drunter, wo er nicht so gut hinkommt. Und ansonsten, wenn gar nichts mehr hilft, hilft kratzen! Aber alles in allem ist er auch lernfähig. Er mag uns, ja sehr sogar, da kann man so einem niedlichen Menschending auch mal was durchgehen lassen. Und wenn er schläft, er riecht übrigens viel besser als die Alten, dann leg ich mich immer zu ihm und kuschel mit ihm. Ja, ich darf majestätisch in seinem Bett schlafen! 

Du bist echt tolerant, Pepito, ich bin Minimenschen nicht gewöhnt und da würde ab und zu mein Temperament mit mir durchgehen. Paulina, ich finde es toll, dass du auch so eine Vollblutfreigängerin bist wie ich! Bringst du auch gerne lebendige Mäuse heim und lässt sie im Haus laufen? Was ist deine verrückteste Mäusegeschichte?

Aye, nein, da werden die fuchsteufelswild und drehen völlig durch! Ich glaub, das darf ich gar nicht. Ich habe ihnen mal eine mitgebracht, aber irgendwie sind die komisch. Die fressen die Mäuse gar nicht und weil sie alle so undankbar sind, fresse ich diese somit selber, nachdem ich sie gejagt habe. Am liebsten jage ich die Mäuse durchs Gemüse im Garten. Eine hat aber mal überlebt, dass gefällt den Menschlingen hier gar nicht. Sie soll wohl jetzt im Garten wohnen… Papperlapapp, ich glaub’s ja nicht! 

Pepi, du bist ungefähr so alt wie unsere Flitzekatze Lilli. Bist du auch so wild und verspielt? Lilli liebt Schnüre. Ich bin ja schon 18 und mag nicht mehr so wirklich spielen. Beobachte lieber im Sommer die Kräuter beim Wachsen. Also von Spielsachen habe ich Null-Ahnung. Was ist dein Lieblingsspielzeug?

Oh, es gibt so graue Bällchen aus Plastik mit Fell überzogen und ein Kügelchen drin, das liebe ich. Damit spiel ich immer Katz und Maus! Aye und sonst liebe ich alles, was aus Filz ist. Der alten Zofe ihre Schuheinlagen fummel ich ihr regelmäßig raus und spiele mit ihnen. Meine Leidenschaft für Kabel fanden die Menschlinge gar nicht lustig, deswegen sind jetzt nirgends mehr welche! 

Pepi, ihr habt ein Schutznetz auf dem Balkon! Das ist ja toll! War das einfach zu befestigen? Mein Frauchen denkt, dass sie zu doof ist für sowas. Mittlerweile hat sie mir es abgewöhnt, auf dem Balkongeländer herumzuspazieren, aber früher machte ich das gerne und es sah schon ziemlich gefährlich aus. Könnt ihr uns etwas über Katzennetze erzählen? Wie macht man die fest? Und sind sie toll zum Klettern?

Katze schwatzen mit Henri und Streuner
Der Papa hat dem Pepi ein Netz da an den Balkon gemacht, ein Netz, wie von der Thekla. Jetzt kann der Pepi besser hochklettern! (Thekla ist die Spinnenfigur aus der Sendung Biene Maja)

Ha ha, ja, das war sehr lustig, dran hatten sie es bald. Festgemacht ist es mit Kabelbindern und unten hält es eine Stange. Aber oben ist ein Balken und ich wäre ja kein sibirischer Kater, wenn ich nicht an dem Katzennetz hochklettern würde. Ich darf gar nicht alleine hinaus, weil ich abhauen könnte. Ich bin gespannt, ob die das hier mal noch in den Griff bekommen. So, muss ich sagen, bringt es leider überhaupt nichts. Die Zofe meinte, es bringt mich nur zum Klettern und uiuiuiui, ja, es ist wirklich abenteuerlich, an dem Netz hinaufzuhangeln. Ich war auch schon am freien Netz ganz oben, da geht es dann aber irgendwie nicht weiter, das ist doof! 

Wir heißen bei dir ja nur die Onkels. Mir gefällt der Spitzname. Paulina, wer ist bei euch Chef? Pepi oder du?

Ach ja und das auf dem Mini-Foto ist nicht der Original Minimensch. Minimenschen gehören nicht ins Internet. Da nimmt Michel solche Muster fürs Interview. Ab und zu macht er auch mal was vernünftig.

Katze schwatzen mit Henri und Streuner
Oh ja, aber nur, weil ihr Onkels wurdet und Tanten sein wolltet, oder irgendwie sowas war das doch! 

Aye, der Pepi denkt halt, er wäre der Chef, aber es macht ihm so viele katerliche Freude, das ich ihm den Spaß lasse! Kater halt! ihr wisst schon!  

Katze schwatzen mit Michel und Herrn Rossi

Herr von Rossi, du redest ja wieder schlau daher. Bin ich froh, dass nicht du, sondern die Lucy unsere Chefin ist.

Das war wieder einmal ein tolles und interessantes Interview. Die Onkels sagen vielen Dank den adeligen Herrschaften. Und wenn ihr wieder einmal ein gesundheitliches Problem habt, könnt ihr immer euren DOC MICHEL fragen!

der Pepito und Paulina, die kennen sich in Ernährungsfragen sicherlich besser aus als du, Doc Michel.

Das mit meinem Trockenfutterkonsum muss ich jetzt wohl auch noch mal überdenken. Aber Körnerweitwurf ist einfach toll, ganz werde ich nie darauf verzichten können.

Vielen Dank, dass ihr unsere Gäste wart!

 

Pepi und Paulina auf Instagram:

Lauserin Lucy auf Instagram:

Herr Rossi & Michel auf Instagram: