Katzen schwatzen mit Luzie

Sonntag, 24. Apr 2022 | Katzen Schwatzen

Liebe Katzen und liebe Kater, liebe Schnarchnasen … ähem, das habe ich von Michel. Also, liebe Menschen :-)! Vor einiger Zeit hat uns Fanpost erreicht! Dort wurde um ein Interview mit Katze Luzie gebeten. Luzie kannten wir bis dato noch gar nicht so gut. Die Fanpost hat uns aber neugierig gemacht, sodass wir gleich mit der klugen Luzie Kontakt aufgenommen und sie zu einem Interview gebeten haben. Schnell hat sie uns beeindruckt. Sie sammelt fleißig Spenden für andere Fellnasen in Not und sie kann sogar mit Katzen aus dem Regenbogenland sprechen! Unglaublich, oder? Aber lest hier selbst! Viel Spaß mit unserem neuesten Interview!

 

Katzen schwatzen mit Stanislaus und Paulchen
Liebe Katze Luzie, wir sind “Namensvettern” :-)! Magst du deinen Namen? Kannst du uns zum Einstieg etwas über dich erzählen? Woher kommst du? Bist du eine waschechte “British Kurzhaar”?

Katze schwatzen mit Henri und Streuner
Erstmal Danke, liebe Lucy, dass ich von euch ausgewählt wurde zum Interview. Ich bin doch gar nicht so prominent, oder?
Also, ich mag meinen Namen sehr! Meowmy meint, der kommt von Luzie, “der Schrecken der Straße”, manchmal meint sie auch von Luzifer … dabei bin ich eine ganz Liebe …
Ich bin eine waschechte British Kurzhaar, naja, gewaschen werden will ich eigentlich nicht …
Meowmy hat mich von einer lieben Kollegin, dort hatte meine Samtnasenmama glatt sieben auf einen Streich bekommen, alle so knuffelig wie ich.
Meiner Meowmy und meinem Pawpa  habe ich die ganz Schüchterne, Zurückhaltende vorgemacht und deshalb wurde ich ausgesucht. Clever, nicht?
Später stellte sich heraus, dass ich wirklich so schüchtern bin, keine fremden Stimmen mag und gerne unter eine Kuscheldecke hüpfe, wenn Besuch kommt. Ist der Besuch weg, bin ich sofort wieder da. Dafür habe ich keine Angst vor Staubsaugern. Das nenn ich mutig!

Eigentlich soll ich das nicht erzählen, aber ich kann ja meinen schiefen Mund nie halten. Unsere Menschenmama hat vor … hmmmm … etwa hundert Jahren zu ihrer Geburt eine Puppe bekommen und die hieß Luzie. Weil die Schenkerin nämlich auch Luzie hieß und weil unsere Menschenmama die Luzie so sehr liebte, gab es dann im Laufe der Jahre noch vier  Luzies dazu. Sie hat alle geliebt und mit ihnen gespielt. Vier davon leben heute noch bei ihr! Das kann kein Zufall sein. Aber wo wir beim Spielen sind … Luzie, was hast du für Spielsachen? Welche kannst du uns empfehlen? Gibt es ein Lieblingsspiel?

Spielsachen habe ich mehr als genug. Wobei mich Meowmy eine “Bewegungssparerin” nennt. Obwohl: Habe ich meine dollen 5 Minuten, dann fege ich durch die Zimmer wie ein Sprinter, da spring ich schon mal auf alles, was mir unter die Pfoten kommt.. Am allerliebsten habe ich meine Kartons mit Knisterpapier,
die dürfen nie entsorgt werden. Dann natürlich noch Verschlüsse von Flaschen und Milchpackungen, da kann man gut Curling mit machen. Geht supergut
auf Fliesen und Parkett, müsst ihr unbedingt probieren.

Dein Frauchen malt echt super Bilder! Schaust du ihr dabei gerne zu? Und hilfst du ihr auch beim Malen?

Katze schwatzen mit Henri und Streuner
Katze schwatzen mit Henri und Streuner

Ohhh…ich bin Meowmys Muse! Ich passe immer gut auf, bin immer bei ihr. Einer muss die Qualitätskontrolle durchziehen.
Ich bin auch dafür verantwortlich, dass sie Samtnasen malt. Eigentlich ist sie Menschenmalerin und wollte nie Vierbeiner malen. Ich habe sie überredet, doch mal an liebe Freunde ein kleines Pawtrait zu senden. Mittlerweile hat sie fast 100 Samtnasen gemalt. Ich finde das toll, weil manche als Erinnerung an Samtnasen entstehen, die ins Regenbogenland gegangen sind. Das macht sie auch immer ganz traurig …
Ja, und dann sind da noch etliche Kunstwerke, die sie für Auktionen zum Spendensammeln fertigt. Eigentlich plant sie immer irgendwas, damit wieder
armen Samtnasen geholfen werden kann. Meine Meowmy ist eine ganz Fleißige, da muss ich schon mal Bauchi-Krauler einfordern, damit sie Ruhepausen einlegt.

Apropos Regenbogenland:
Dort oben sind ja schon ganz viele liebe Freunde von mir … mit denen telepawtiere ich jeden Mittwoch. Wir brrrzzzln über aktuelle Pawbleme oder über Neuigkeiten im Regenbogenland. Meine Fellfreundin Mausi @mausithefluff ist meine Telepawtie-Spezialistin und beherrscht das Catpad allererster Pfote.
Es passiert ja so viel in unserer Welt, da ist gute Information so wichtig … dafür sorge ich! Vielleicht bekomme ich ja mal einen Preis als beste Pawblizistin?

Luzie, du bist also eine British Kurzhaar. Ist das was Besonderes? Ich bin auch Kurzhaar, aber nicht britisch, sondern “German Borst Haar”. Nicht so flauschig wie die anderen Schnarchnasen von Katzen Schwatzen.

Michel, nimm dich mal zusammen. Luzie,  Lucy und ich sind nun mal Flauschis. Braucht dein Fell besondere Pflege, Luzie?

Oh, ich bin eine ganz Flauschige und liebe Fellpflege. Meowmy bürstet mich regelmäßig und weiß, dass ich Kopfmassage mit der Bürste besonders
liebe. Dann verdrehe ich auch schon mal verzückt meine Augen. Leider verträgt das Meowmy nicht so gut … sie ist catlergisch geworden. Eigentlich müsste sie ausziehen … das kommt natürlich nicht in Frage.
Sie ist da auch schon so ganz schön traurig drüber …

Wie zufrieden bist du mit deinem Personal? Was macht Zweibeiner zu guten Catpwarents?

Katze schwatzen mit Henri und Streuner

Ich habe das beste Personal, was ich mir vorstellen kann. Mit Pawpa kann ich herrlich toben und auch mal die Krallen ausfahren.
Meowmy ist mehr die “Spielerfinderin”, sie meint dauernd, mir etwas Neues basteln und knüllen zu müssen. Natürlich sorgen sie auch immer für mein Lieblingsfressen, obwohl ich eine Mäkeltante bin … meint Meowmy. Dabei reicht mir schon Catflix, auf unserem Balkon. Jetzt brütet da grade Frau Amsel. Da schaue ich gerne zu und lass sie in Ruhe. Eichhörnchen waren letztes Jahr da und ich konnte die Jungen beim Turnen beobachten. Das war toll!
Jagen mag ich nur Fliegen, Mücken und Spinnen, weil die nur nerven …

Erziehst du sie gut, Luzie? Bei manchen Menschen ist es echt schwierig. Sie haben so oft Ideen, die keine Katze begreifen kann. Zum Beispiel “Umziehen”. Frauchen ist gerade wieder dabei. Schon das dritte Mal für mich. Schrecklich! Wie ist das bei euch so? Bist du schon mal umgezogen oder hatten deine Menschen andere verrückte Ideen?

Oh, ich bin Expertin im “Erziehen”.

Sie gehorchen mir auf jeden Maunz! Und wenn sie nicht hören, dann kratze ich halt mal am Bett oder Schuhschrank – das hilft immer. Bisher musste ich noch keine Strafen ausmaunzen …
Verrückte Ideen haben sie nicht, die habe ich ihnen ausgetrieben. Nur manchmal stellen sie die Möbel zusammen und machen neue Farbe an die Wände, den Boden oder Löcher für irgendwas, das ist mir schon Aufregung genug – besonders wenn es laut wird.

Luzie, Danke für das spitzenmäßige Interview, da werden sich die Schnarchnasen da draußen aber freuen!
 

Miiiiiiiichel, du Schwätzer! Versuche es mal so wie ich:
Liebe Luzie, es war mir ein ausgesprochenes Vergnügen, mit dir ein Interview zu führen. Du bist herzlich eingeladen, wieder einmal vorbei zu schauen!

Katze schwatzen mit Michel und Herrn Rossi

Ach, Herr Rossi, hab Verständnis für unseren Michel. Er ist wohl in einfachen Verhältnissen aufgewachsen und er hat wenig Bildung genossen. In dem Alter, in dem er jetzt ist, ändert er sich nicht mehr.

Aber zurück zu Luzie! Liebe Luzie, ich bin begeistert von deinem Können und deinem Tun! Kürzlich hast du im Rahmen einer Auktion EUR 1.000,– für die “Canarigatos” gesammelt! Das ist unglaublich! Du hast so ein gutes Herz! Und deine Gespräche mit den Regenbogenkatzen sind wunderschön und berührend! Danke, dass du mit uns geschwatzt hast! Es war uns eine Ehre!

Luzie auf Instagram

Lauserin Lucy auf Instagram:

Herr Rossi & Michel auf Instagram: